Dominik Wache und Marcel Masso Despaigne Landessieger U18 / U14

Der erste Tag der Brandenburgischen Landesmeisterschaft war aus Sicht des LCC von erfolgreichen Wettkämpfen geprägt. Bei besten Wetterbedingungen und einer fast perfekten Organisation kann sich der Verein über gute und sehr gute Ergebnisse freuen. Dominik Wache U18 bestätigte seine sehr gute Form über die 200 m Sprintdistanz und gewann mit souveräner Führung in guten 22,06 s und wurde Landesmeister.

In der Altersklasse U14 konnte Marcel Masso Despaigne gleich in zwei Disziplinen mit Bestleistungen überzeugen. Er wurde im Weitsprung mit 5,12 m Zweiter und siegte über 75 m in 9,65 s in einem spannenden Fotofinish. Damit konnte es sein Ziel: “Der bekommt keine zwei Goldmedallien” in die Tat umsetzen und schlug den Sieger aus dem vorhergehenden Weitsprungwettbewerb.

Der zweite Tag brachte ebenfalls sehr gute Ergebnisse. Im 100 m Finale der U18 konnte sich ebenfall wie am Vortag Dominik Wache behaupten und wurde Landesmeister in 11,06 s. Auch die Staffel der weiblichen U18 gewinnt den Meistertitel über 4×100 m in 48,36 s. Zum Sieg liefen Lea Abraham, Skadi Schier, Fabienne Jaek und Lisa Endrullat.

Einen guten zweiten Platz belegte die 4×100 m Staffel der männlichen U18 mit Floran Lang, Malte Pohl, Julius Hendel und Dominik Wache in 42,96 s. Auch Lisa Endrullat belegte zusätzlich noch zu ihrem Staffelsieg einen zweiten Platz im  100 m Finale in 12,68 s.

Nur eine Fußlänge trennte Plamedi Mawinga vom Meistertitel im Weitsprung. Mit guten 6,54 m sichterte er sich Platz zwei. Malte Pohl erkämpfte sich im Dreisprung einen guten dritten Platz mit 13,07 m. Beide starten in der U18.

Die Norm für die Deutschen Meisterschaften erzielte in der weiblichen U18 Alina Müller mit einer Weite von 10,83 und dem 5. Platz.

Wir gratulieren allen Meistern und Platzierten.

  Ergebinisse_LM_U14_U18_10.06.2017_Brandenburg.htm (Ergebnisse 2017 - 12. Juni 2017)

Comments are closed.