Nachwuchs gewinnt 10 Medaillen im eigenen Stadion

Bei herrlichem Sonnenschein und Temperaturen an die 30 Grad erlebten die Schüler der Altersklassen 10 bis 13 am vergangenen Wochenende ihre Landesmeisterschaften in Cottbus. Besonders erfolgreich zeigte sich Werfer Yannis Anemüller bei seinem Saisonhöhepunkt.

Der Cottbuser warf sowohl im Speerwurf (49,33 m) als auch im Kugelstoßen (14,33 m) sein Wettkampfgerät in der Altersklasse 13 am weitesten und stand damit zweimal ganz oben auf dem Treppchen. Über zwei Medaillen freute sich ebenso Philip Fritsche. Er gewann jeweils über 60m Hürden (9,48 s) und im Weitsprung mit 5,26 Metern die Silbermedaille.
Läuferisch überzeugen konnte an diesem Wochenende B-Schüler Constantin Schulz, er lief über 1000m in 3:06,62 Minuten auf den zweiten Platz. Die vierte Silbermedaille gewann Alex Mehlisch im Ballwurf mit einer Weite von 63,50 Metern.

Die Bronzegewinner:
Oliver Herrmann (M 13) im Speerwurf 41,62 m
Marie Scheppan (W 10) im Schlagball 36,00 m
Louisa Penschke (W 12) im Weitsprung 4,39 m
und Maria Graberg (W 13) über 800 m 2:30,95 min

  Landesmeisterschaften Schüler B/C in Cottbus (Ergebnisse 2011 - 4. Juni 2011)

Twitter Facebook

2 Kommentare zu “Nachwuchs gewinnt 10 Medaillen im eigenen Stadion”

  1. Nachwuchsinsider 09. Jun, 2011 at 16:05

    Sorry LCC Nachwuchsteam,

    so schlecht wart Ihr ja noch nie… 10 Medaillen. Es gab Zeiten, da hatte allein die TG Schick über 10 Medaillen bei den C&BSchülermeisterschaften erreicht.

  2. Hallo Youngstars,

    die Zeiten sind leider vorbei. Das war eine super Zeit. Wir sollten ein Wiedersehenstreffen organisieren. Frau Winkler ist ja immer noch aktiv – unglaublich. Herr Schick haben wir gehört, hat leider aufgehört. Aber vielleicht hat noch jemand Kontakt und wir spielen erst Hockey und grillen anschließend gemeinsam?