Doppelsiege für Skadi Schier & Arthur Beimler, DM-Normen und Bestleistungen

Lisa Endrullat mit Platz 2 über 200 m und DM-Norm, 3-er Erfolg über 800 m der wU18, starke Läufe

Persönliche Bestleistungen und Normen für die Teilname an den deutschen Hallenmeisterschaften erzielten unsere Athleten am 20. und 21. Januar 2018 im Sportforum Berlin-Hohenschönhausen bei den offenen Berlin-Brandenburgischen Hallenmeisterschaften U20 und den Berliner und Brandenburger Hallenmeisterschaften U16.

Skadi Schier U20 bewies trotz leichter Erkältung  ihre z.Z. überragende Schnelligkeit mit einem 1. Platz über 200 m und liegt mit 24,32 s auf dem 2. Platz der deutschen Bestenliste. Zudem holte sie eine zweite Goldmedaille – über 60 m in 7,67 s in einem spannenden Rennen mit nur einer Fußlänge vor der Zweitplatzierten.

Jessy Marie Aschersleben U16 lieferte über die 800 m „einen taktisch sehr cleveren Lauf ” und errang in 2:25,80 min die Goldmedaille. “Das war vom Feinsten”  lobte Reiner Kruk seinen Schützling.

Gleich 3 Medaillenränge für den LCC holten die U18-Läuferinnen Marie Scheppan (Gold), Blanka Dörfel (Silber) und Paula Kohlstock (Bronze) über die 800 m. Blanka gewann am zweiten Tag auch noch die 3000 m in 10:14,27 min in einem starken Lauf und persönlicher Bestleistung.

Arthur Beimler U20 überzeugte in seinen Rennen über 800 m und 3000 m mit einem Doppelsieg in 1:59,14 min bzw. 9:10,99 min ebenfalls. Lea Freigang lief in derselben Altersklasse über 3000 m in 10:14,18 zum Sieg.

Auch die Dreispringer überzeugten mit guten Leistungen und neuen Bestweiten. Malte Pohl siegte im Dreisprung der U20 mit 13,91 m. Er verfehlte die Norm nur DM nur knapp (14,00 m). Plamedi Mavinga U20 holte mit neuer Bestleistung von 13,63 m die Silbermedaille.

Im Stabhochsprung der U 16 siegten ebenfalls Springer vom LCC. Die Siege holten sich Gina Poloni mit 2,40 m und Hannes Balzer mit einer Höhe von 2,70 m, beide mit persönlicher Bestleistung.

Charlot Bursch siegte über die 60 m Hürden-Distanz in 9,18 s. Im Vorlauf lief sie diese Strecke in neuer persönlicher Bestleistung von 9,14 s.

Athleten und Trainer erlebten zwei spannende Wettkampftage, Freude über die Medaillenränge sowie die erreichten DM-Normen und Bestleistungen. „So machen Wettkämpfe richtig Spaß!“ (A. Schieskow).

Die Sieger und Platzierten im Überblick:

Skadi Schier U20 1. Platz 60 m 7,67 s DM-Norm!
1. Platz 200 m 24,32 s DM-Norm!
Lisa Endrullat U20 2. Platz 200 m 25,17 s DM-Norm!
3. Platz 60 m 7,81 s Bestleistung und DM-Norm!
Jannes Mielke U16 3. Platz 60 m 7,74 s
Chiara Schöniger U16 2. Platz 60 m Hürden 9,32 s
4. Platz Kugelstoßen 9,53 m Bestleistung!
Malte Pohl U20 1. Platz Dreisprung 13,91 m
3. Platz 60 m 7:15 s DM-Norm!
Plamedi Mavinga U20 2. Platz Dreisprung 13,65 m Bestleistung!
Hannes Balzer U16 1. Platz Stabhochsprung 2,70 m Bestleistung!
3. Platz Weitsprung 5,44 m
Gina Poloni U16 1.Platz Stabhochsprung 2,40 m Bestleistung!
Jessy Marie Aschersleben U16 1. Platz 800 m 2:25,80 min Bestleistung!
Rodion Beimler U16 2. Platz 800 m
2:14,75 min
Bestleistung!
Artur Beimler U20 1. Platz 800 m 1:59,14 min DM-Norm!
1. Platz 3.000 m
9:10,99 min
Bestleistung!
Marie Scheppan U18 1. Platz 800 m
2:19,70 min
Blanka Dörfel U18 2. Platz 800 m 2:20,14 min
1. Platz 3000 m 10:14,27 min Bestleistung und DM-Norm!
Paula Kohlstock U18 3. Platz 800 m
2:22,13 min
Babett Puder U 16 1. Platz Dreisprung 10,63 Bestleistung!
Charlot Bursch U 16 1. Platz 60 m H 9,18 s Besteistung im VL 9,14 s!
Isabell Bernhard U 18 3. Platz 400 m 59,80 Bestleistung!
Lea Freigang U 20 1. Platz 3000 m 10:14,18 DM-Norm!

Wir gratulieren allen Athleten und Trainern!

Alle Ergebnisse im Überblick

Comments are closed.