Heimsieg für Cottbuser Läufer

citylauf_2010_plakat_bigAus einem grauen Morgen wurde ein sonniger Tag, der fast 1.300 Läufer an den Altmarkt lockte. Nicht nur Cottbuser Sportler gingen an den Start, Läufer aus Holland, England, Belgien und Polen nahmen ebenfalls an dem beliebten Wettkampf teil. Rund um den Altmarkt gab es Attraktionen für Groß und Klein, für die Teilnehmer des Citylaufs Urkunden und tolle Sachpreise.

Um 13 Uhr fiel der Startschuss für die Staffelläufe. 20 Firmen traten gegeneinander an. Die schnellsten Mitarbeiter schickte das Universitätsteam ins Rennen. Nach 0:22:41,3 Minuten erreichten sie das Ziel, dicht gefolgt von den Reha Vita-Sprintern, die es in 0:23:48,6 Minuten schafften. Die dritte Staffel war das Feuerwehr Cottbus Team 1 mit 0:24:31,2 Minuten.

Marco Hintz siegt erneut

Bei den 10,15-Kilometer-Läufen war Vorjahressieger Marco Hintz vom LC Cottbus der schnellste Läufer. Nur 0:32:30,1 Minuten brauchte er für diese Strecke. Michael Schäfer, ebenfalls vom LC Cottbus, erreichte den zweiten Platz nach 0:36:13,6 Minuten, gefolgt von Janusz Wojnaroicz aus Polen (EDI Team Zgorzelec).

Die erste, sehr junge Frau im Ziel war Sarina Blumentritt. Sie konnte einen Doppelsieg feiern! Die 10,15 Kilometer lief sie in 44,48,5 Minuten, nachdem sie bereits bei der Schülerstaffel in der AK 14/15 (weiblich) gesiegt hatte. Zweite wurde Ivett Bernhard vom LTSV Forst 1990 e.V. mit 0:45:38,7 Minuten, gefolgt von Kerstin Thierfelder, ebenfalls LTSV Forst, mit 0:45:53,5 Minuten. Auch die Kleinsten hatten ihren Spaß. Rund 200 Bambinos liefen mit oder ohne Mama und Papa ins Ziel.

Citylauf bewegt Cottbuser Schüler

Das größte Starterfeld gab es bei den Schülerläufen über 1,4 Kilometer. 846 Jungen und Mädchen gingen an den Start. In der Altersklasse 8/9 der Jungen siegte Marten Müller von der Forck-Grundschule mit 0:05:29,5 Minuten, gefolgt von Luca Kießling (Umweltschule Dissenchen) mit 0:05:32,8 Minuten. Den dritten Platz ergatterte Felix Pötschke mit 0:05:34,8 Minuten vom LC Cottbus. Bei den Mädchen der Altersklasse 8/9 siegte Pia Miatke von der Reinhard-Lakomy-Grundschule Groß Gaglow mit einer Zeit von 0:06:05,0 Minuten. Der zweite Platz ging an Leonie Grätz, 0: 06:06,5 Minuten, von der Astrid-Lindgren-Grundschule. Dritte wurde Josephine Noack mit 0:06,12 Minuten, ebenfalls von der Reinhard-Lakomy-Grundschule.

In der Altersklasse 10/12 siegte bei den Jungen Richard Lampel mit 0:04:45,3 Minuten (Astrid-Lindgren-Grundschule). Zweiter wurde Sasha Kaun (18. sportbetonte Grundschule) mit 0:04:46,6 Minuten. Der dritte Platz ging an Jonas Reinhardt (Astrid-Lindgren-Schule) mit 0:04:54,4 Minuten. Bei den Mädchen der AK 10/12 siegte Lisann Poley (18. Sportbetonte Grundschule) mit 0:05:14,0 Minuten. Zweite wurde hier Tanja Tkachuk von der Kolumbus-Grundschule mit 0:05:26,8 Minuten. Der dritte Platz ging an Justine Westphal, ebenfalls sportbetonte Grundschule, mit 0:05:28,0 Minuten.

Erster Cottbuser Gewinner des Citylaufs, Marco Hintz 2009.

In der AK 13 siegte bei den Jungen Max Jemenez (Humboldt-Gymnasium) mit 0:04:50,9 Minuten, Zweiter wurde Chris Wesenigk (18. sportbetonte Grundschule) mit 0:04:54,3 Minuten. Den dritten Platz sicherte sich Nick Hering (18. sportbetonte Grundschule)) mit 0:04:58,5 Minuten. Bei den Mädchen erreichte Lisa Androck (Lausitzer Sportschule) in 0:04:57,6 Minuten als Erste das Ziel. Zweite wurde Vanessa Eichmann (Leichhardt-Gymnasium) mit 0:05:54,6 Minuten, gefolgt von Lean Zwicker (Umweltschule Dissenchen) mit 0:05:56,3 Minuten.

In der AK 14/15 siegte bei den Jungen Philip Hannemann (Lausitzer Sportschule) mit 0:04:25,8 Minuten vor Ricky Nsingi (Lausitzer Sportschule) mit 0:04:31,8 Minuten. Der dritte Platz ging an Marcus Sabsch (Leichhardt-Gymnasium) mit 0:04:40,6 Minuten.

Bei den Mädchen erreichte Sarina Blumentritt (Lausitzer Sportschule) mit 0:04:49,7 Minuten als Erste das Ziel. Zweite wurde Carolin Hasse (Leichhardt-Gymnasium) mit 0:05:49,9 Minuten. Dritte wurde Maxi Schicho (Leichhardt-Gymnasium) mit 0:05:52,0 Minuten.

In der AK 16/19 siegte bei den Jungen Marcel Kleeblatt (Lausitzer Sportschule) mit 0:03:56,5 Minuten, gefolgt von Kolja Wienigk (Lausitzer Sportschule) mit 0:04:00,0 Minuten. Dritter wurde Christian Kley (Lausitzer Sportschule) mit 0:04:04,8 Minuten.

Bei den Mädchen siegt Steffi Görs (Lausitzer Sportschule) mit 0:04:57,8, vor Julia Masnik (RK Endspurt 09) mit 0:06:18,0. Dritte wurde Jenny Nieland (Fontane-Schule) mit 0:06:35,9 Minuten.

Twitter Facebook

Ein Kommentar zu “Heimsieg für Cottbuser Läufer”

  1. Der Lauf hat dieses Jahr wirklich viel Spaß gemacht – auf ein neues im Nächsten!
    Gruß Basti